Hier findet Ihr Links zu interessanten Berichte über Samenspende und sonstiges:


Chef einer Kinderwunschklinik hat Frauen mit Kinderwunsch das eigene Sperma untergejubelt und so mindestens 19 Kinder gezeugt wie n-tv berichtet. Das wäre mit einer privaten Samenspender wohl nicht passiert.:)



Ein interessanter Bericht aus dem "SPIEGEL" über eine Mutter die nicht den Mut findet ihrem Kind zu sagen, woher es wirklich stammt:

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/anonyme-samenspende-warum-kinder-von-ihrer-herkunft-nichts-wissen-a-902117.html




Nach 20 Jahren trifft sie ihren biologischen Vater, den sie eigentlich nie treffen sollte...

http://www.huffingtonpost.de/2016/01/17/trifft-vater-samenspende_n_9002102.html?utm_hp_ref=germany&ir=Germany




Eine junge Frau erfährt erst mit 26 dass sie mit Hilfe eines Samenspenders gezeugt wurde:

http://www.spenderkinder.de/ueberuns/meinungenundgeschichten/stina/


Kinder per Samenspender: die neuen Solo-Mütter:

https://www.elitepartner.de/magazin/kind-per-samenspende.html


Nachrichten und Anregung von Besuchern:




...nun stell Dir mal vor, Du bist 40 Jahre alt, bist mit Hilfe eines Samenspenders in einer Kinderwunschklinik gezeugt worden und Du hast Deinen leiblichen Vater noch nie gesehen, intuitiv verspürst Du den Wunsch zu wissen woher Du wohl stammst, es lässt Dir keine Ruhe! So geht es Jörg, mit 40 will er wissen wer sein Vater ist, er macht sich auf die Suche, er findet den Arzt dem er sein Leben zu verdanken hat, findet er auch seinen Vater? Hier findet Ihr eine ARD Dokumentation über einen Mann der wissen will wer sein Vater ist.


Südländischer Samenspender hilft beim Kinderwunsch, hier erfährst Du mehr...


"Hallo Gabriel,

Dein Profil und Deine eigene Webseite gefallen mir sehr gut! Und Du hast wirklich einen ganz bezaubernden, hübschen Sohn.
Wir wohnen wahrscheinlich leider zu weit von einander entfernt, als dass sich eine Spende arrangieren ließe, und ich bin leider auch nie in Hessen. Aber ich wollte mich einfach trotzdem mal dafür bedanken, dass Du als Spender aktiv bist.
Als lesbische Frau mit großem Kinderwunsch weiß ich selbst, wie schwierig es ist, einen Spender zu finden, der so großzügig und klar mit der Situation umgeht wie Du. Danke also für Dein Entgagement, mit dem Du sicher vielen Frauen hilfst. Und Deine Webseite bestärkt vielleicht paar Männer, die sich potentiell vorstellen könnten zu spenden, aber noch Skrupel haben.

Herzliche Grüße
Nina"